„Erlaube Dir, du selbst zu sein!“

 

Kennen Sie das, dass Sie manchmal von intensiven Gefühlen, wie Angst oder Wut überrollt werden. Auf einmal sind Sie nicht mehr so richtig erwachsen. Auch Ihr Verhalten ist dann das eines Kindes, entweder stur, bockig oder in sich zurückgezogen oder lauthals schreiend.
Diese Gefühle und Verhaltensweisen sind „Programme“, die in der Kindheit meist durch die Eltern, aber auch Geschwister, Lehrer, Erzieher, Großeltern etc. gelernt wurden und zu dieser Zeit unserem Überleben dienten. Automatisch und unbewusst laufen diese „Muster“ in uns ab und besonders die negativen Prägungen führen häufig zu Stress mit uns selbst aber auch mit unseren Mitmenschen.
Ziel des Seminars ist das Bewusstmachen und Verändern von alten Kindheitsmustern/traumata, die auch heute noch unbewusst in uns arbeiten und Stress verursachen.
Wir ersetzen sie durch neue hilfreichere Muster und integrieren diese in uns, sodass wir uns endlich ein ganzes Stück mehr annehmen und lieben können.

1.  Grundlagen

  • Persönlichkeitsmodelle
  • Wie sich unser inneres Kind entwickelt
  • Die 4 psychischen Grundbedürfnisse
  • Wie unsere Kindheit unser Verhalten prägt
  • Glaubensätze aus der Kindheit bestimmen unsere Wahrnehmung
  • Warum wir fast unerschütterlich an unseren Kindheitserfahrungen glauben

2. Dein „verletztes inneres Kind“ entdecken

Hier finden wir prägenden Glaubenssätze aus der Kindheit und die dazugehörigen Abwehrmechanismen heraus.
Abwehrmachanismen sind Verhaltensweisen, die gelernt wurden, um im Familiensystem „zu überleben“. Heute tauchen diese automatisch auf, sobald wir uns z.B. verletzt, bedroht, beschämt oder hilflos fühlen.

Mit Fragen, Modellen und Meditationen stellen wir den Kontakt zu unserem „inneren Kind“ her.

3. Dein“ verletztes inneres Kind“ heilen

In Abschnitt 2 und 3 geht es um die Bewusstmachung der inneren Schemata.
Von jetzt an werden wir das Bewusste in den Alltag integrieren. Das Zauberwort ist hier wie in jeder anderen Therapie auch: SELBSTVERANTWORTUNG.
Dennoch biete ich dir hier hilfreiche Modelle an, um selbstverantwortlich mit Dir und Deinem Umfeld umzugehen u.a.:

  • den inneren Helfer finden
  • Überschreiben alter Erinnerungen
  • die drei Positionen der Wahrnehmung

4. Hallo „heiles inneres Kind“

In der Kindheit haben wir nicht nur ungünstige, sondern auch hilfreiche Prägungen und Glaubenssätze gelernt.
In Block 4 holen wir auch diese ans Tageslicht und machen sie bewusst. Sprich unsere Stärken, Ressourcen und Werte, die auch Teil von uns sind.

Wir arbeiten hier genauso wie in Block 3 mit Fragen, Modellen und Meditationen.

5. Jede Abwehr birgt auch einen Gewinn

In Block 5 werden die gelernten Abwehrmechanismen in hilfreiche Strategien umgewandelt und in unseren Alltag integriert. Ziel ist es zu erkennen, wenn wir in alte Fahrwasser tappen.
Dabei helfe ich Dir u.a. mit folgenden Übungen:

  • der Realitätscheck
  • Sei ehrlich zu dir selbst
  • Annehmen der Wirklichkeit
  • Konflikttraining
  • Auflösen von Gefühlen

 

Folgende Seminarzeiten stehen zur Verfügung:

Seminar Herbst/Winter 21/ 22

  • 03.und 14.11.21
  • 11. und 12.12.21
  • 15.und 16.01.22
  • 12.und 13.02.22
  • 19.und 20.03.22

Seminar Frühjahr/Sommer 22

  • 09.und 10.04.22
  • 07.und 08.05.22
  • 04.und 05.06.22
  • 25. und 26.06.22
  • 16. und 17.07.22

Zeiten:

5 WE – Samstag von 9 Uhr bis 17 Uhr und Sonntag von 9 Uhr bis 15 Uhr

Kosten:

Kosten: 1.660 € – Ratenzahlung möglich

Empfohlene Teilnehmeranzahl: 4 – 8 Teilnehmer